Himmelsleitern

Im August waren wir 10 Tage bei der Christusträger Kommunität im Kloster Triefenstein (Würzburg). Im Teehaus des wunderschön renovierten Barockklosters fanden wir unsere Stille und Muse, um uns ganz der Aquarellmalerei zu widmen. Das benediktinischen Motto „Ora et labora“ haben wir in „Bete und male“ umgewandelt. Drei Mal täglich treffen sich die Brüder mit den Gästen zum Gebet in der Kirche oder Kapelle. Beim gemeinsamen Palmgebet finden wir innere Ruhe und Begegnung mit Gott.

Abends haben wir mit Bruder Bodo und neu gewonnenen Freunden einiges unternommen. Wir besuchten u.a. ein Konzert von Brian Auger im Kolosseum in Aschaffenburg.

Das Thema, dass mich als Künstler bewegte,war Himmelsleitern.

0